Hybride Zusam­men­ar­beit wirk­sam gestal­ten

Hybrid working has come to stay: Meetings und Work­shops finden nicht mehr „nur online“ oder „nur in Präsenz“ statt. Und viele Arbeitnehmer*innen und Führungs­ver­ant­wort­li­che fragen sich, wie sie hybride Zusam­men­ar­beit so gestal­ten können, dass sich alle Betei­lig­ten abge­holt und mitge­nom­men fühlen. Ganz ohne tech­ni­sche Pannen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie hybride Settings metho­disch planen, tech­nisch vorbe­rei­ten, ziel­füh­rend umset­zen und inklu­siv gestal­ten.

Mit den rich­ti­gen Metho­den und der passen­den Tech­nik gelingt die Zusam­men­ar­beit

Das erwar­tet Sie

Modul 1:

  • „Hybrid“ – was ist das und wie unter­schei­det es sich von ande­ren Meeting- und Work­shop-Settings?
  • Achtung bei IT und Tech­nik! Ausstat­tung und Setting gestal­ten
  • Rollen für hybride Teams und hybride Meetings
  • Wirk­same Inter­ak­tio­nen für inklu­sive Veran­stal­tun­gen
  • Tipps und Tricks, um Untie­fen zu umschif­fen

Modul 2:

  • Wie entste­hen Vertrauen und Verbin­dung in hybri­den Teams?
  • Die Matrix für Kommu­ni­ka­tion, Kolla­bo­ra­tion und Koor­di­na­tion – wann nutzen wir was wofür?
  • Verein­ba­run­gen für hybride Teams errei­chen (wann, wer, wie lange?)
  • Was tun bei Gegen­wind: Umgang mit Wider­stän­den

Das nehmen Sie mit

  • Sie gewin­nen ein klares Bild von den Möglich­kei­ten und Notwen­dig­kei­ten hybri­der Zusam­men­ar­beit
  • Sie verfü­gen über hilf­rei­che Werk­zeuge und Metho­den für die hybride Zusam­men­ar­beit
  • Sie kennen mögli­che Fall­stri­cke, tech­ni­sche Heraus­for­de­run­gen und Wider­stände – und haben Werk­zeuge und Ansätze zur Hand, diesen zu begeg­nen

An wen rich­tet sich das Semi­nar?

Alle, die hybride Meetings und Work­shops planen und durch­füh­ren sowie hybride Zusam­men­ar­beit wirk­sam gestal­ten möch­ten.

Das passt ergän­zend

  • Erfolg­reich führen auf Distanz
  • Mode­ra­ti­ons­trai­ning 1 – Meetings und Work­shops mode­rie­ren

Teil­nah­me­ge­bühr

Privatzahler*innen:499 € zzgl. MwSt.
Unter­neh­men:599 € zzgl. MwSt.

Termine und Umfang

Dauer: 2 × 2 Stun­den
Lern­um­fang: 5 Stun­den (inkl. Trans­fer­auf­ga­ben)
Teilnehmer*innen: Max. 10

Termin 1

02.03.2023 und 09.03.2023 (jeweils 13:30–15:30 Uhr)
Buchungs­num­mer: 22−120−07

Verants­al­tungs­ort

Online

Ihre Trainer*innen

Jakob Hassel­gru­ber

„Brücken bauen zwischen heute und morgen, zwischen analog und digi­tal“

Susanne Conrad

„Meine große Leiden­schaft ist das Zuhö­ren. Zuhö­ren ist eine Kunst, eine Wissen­schaft und eine Fähig­keit.“