Mode­ra­tion virtu­el­ler Meetings und Work­shops

Virtu­elle Veran­stal­tun­gen wie Work­shops und Meetings können eine echte Heraus­for­de­rung sein – und eine große Berei­che­rung. Mit der rich­ti­gen Mode­ra­tion. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit den passen­den Tools und Forma­ten virtu­elle Veran­stal­tun­gen leben­dig gestal­ten, Menschen in Kontakt und Diskus­sio­nen brin­gen, als Mode­ra­torinnen(-Team) Ihre Rollen profes­sio­nell ausfül­len und entspannt auch tech­ni­sche Klip­pen umschif­fen.

Frau sitzt am Schreibtisch mit Laptop während Sie einen digitalen Meeting führt.
Mit der rich­ti­gen Mode­ra­tion gelin­gen auch virtu­elle Work­shops

Das erwar­tet Sie

3 Vormit­tage mit Theo­rie- und Praxis-Modu­len zur virtu­el­len Mode­ra­tion (plus 2 Stun­den Praxis­vor­be­rei­tung)

  • Modul 1: Connec­ting people
    Kontakt und Austausch im virtu­el­len Raum gestal­ten: Wir zeigen Ihnen, wo es kniff­lig werden kann bei virtu­el­len Begeg­nun­gen – und was passende Lösun­gen sind. Dabei nähern wir uns dem Thema haupt­säch­lich metho­disch-didak­tisch, schauen aber auch darauf, welche Rolle die rich­tige Tech­nik spielt.
  • Modul 2: Mode­ra­tion 2.0
    Diskus­sio­nen fokus­sie­ren und Ergeb­nisse erzie­len: Wie lassen sich virtu­elle Diskus­sio­nen leben­dig gestal­ten, aktiv mode­rie­ren und zu guten Ergeb­nis­sen führen? Um das heraus­zu­fin­den, nutzen wir die Rolle in der Mode­ra­tion als Diskus­si­ons­thema und schauen auch hier auf metho­di­sche wie tech­ni­sche Lösun­gen.
  • Modul 3: Case Clinics
    Typi­sche Situa­tio­nen simu­lie­ren und Sicher­heit gewin­nen: Im drit­ten Modul geht‘s in die Praxis. In kurzen Sequen­zen proben Sie zusam­men mit den ande­ren Teil­neh­merinnen an Alltags-Beispie­len und klas­si­schen Heraus­for­de­run­gen, wie Mode­ra­tion virtu­ell gut gelingt.

Das nehmen Sie mit

  • Sie kennen die Erfolgs­fak­to­ren für lebhafte virtu­elle Work­shops, die Menschen in Austausch und zu guten Ergeb­nis­sen brin­gen
  • Sie haben verschie­dene Mode­ra­ti­ons-Metho­den für den virtu­el­len Raum reflek­tiert und Ihren persön­li­chen Werk­zeug­kof­fer erwei­tert
  • Prak­ti­sche Tipps und das Auspro­bie­ren eigene Sequen­zen hat Sie sicher gemacht – Sie können direkt mit der Mode­ra­tion Ihres nächs­ten virtu­el­len Formats losle­gen

Zum Abschluss erhal­ten sie ein Zerti­fi­kat.

An wen rich­tet sich das Semi­nar?

Das Trai­ning rich­tet sich an Menschen, die virtu­elle Meetings und Work­shops mode­rie­ren und fit werden wollen für deren Heraus­for­de­run­gen und Chan­cen.

Das passt ergän­zend

  • Mode­ra­ti­ons­trai­ning 1
  • Mode­ra­ti­ons­trai­ning 2

Teil­nah­me­ge­bühr

Privatzahler*innen:790 € zzgl. MwSt.
Unter­neh­men:990 € zzgl. MwSt.

Termine und Umfang

Dauer: 3 Vormit­tage (je 3,5 Stun­den) plus 2 Stun­den Praxis­vor­be­rei­tung
Lern­um­fang: 10,5 Stun­den
Teilnehmer*innen: Max. 12

Termin

12.–14.04.2023 (jeweils 09:00–12:30 Uhr)

Zusätz­lich 2 Stun­den Praxis­vor­be­rei­tung zwischen Modul 2 und 3

Buchungs­num­mer: 20−194−08

Verants­al­tungs­ort

Online

Kontakt

Tele­fon: 030 690 488 0
E‑Mail: berlin@denkmodell.de

Ihre Trai­ner

Foto von Rupert Prossinagg, Berater, Trainer und Partner bei denkmodell

Rupert Pros­sinagg

Rupert Pros­sinagg entwi­ckelt und mode­riert seit 2006 für Orga­ni­sa­tio­nen aus dem Wirt­schafts- und Non-Profit-Bereich Work­shops und Groß­grup­pen­for­mate. Seine Erfah­rung aus diesem Bereich gibt er in krea­ti­ven Trai­nings­for­ma­ten weiter.

Sebas­tian Gott­schlich

Sebas­tian Gott­schlich gehört seit 2021 zum denk­mo­dell-Team. Ihn inter­es­siert unter ande­rem, wie Konfe­ren­zen und andere Groß­ver­an­stal­tun­gen parti­zi­pa­tiv und akti­vie­rend gestal­tet werden können – auch virtu­ell.

Teilnehmer*innenstimmen

„Mir hat beson­ders gut gefal­len zu erle­ben, wie die Vorbe­rei­tung einer Online-Mode­ra­tion läuft, und es selbst auszu­pro­bie­ren. Die didak­ti­sche Aufbe­rei­tung der Themen war sehr gut.“

Cris­tina Ramalho
Inter­kul­tu­relle Kommu­ni­ka­tion und Coaching

„Ganz herz­li­chen Dank für den inter­es­san­ten, abwechs­lungs­rei­chen und guttu­en­den Kurs. Es war sehr schön, dabei zu sein. Ihr wart wirk­lich ganz wunder­bare Beglei­ter.“

Ina Giersch
Wirt­schafts­för­de­rung Region Stutt­gart GmbH

„Ich habe sehr viel mitge­nom­men und fühle mich jetzt wesent­lich besser auf die Heraus­for­de­run­gen der virtu­el­len Kommu­ni­ka­tion vorbe­rei­tet. Herz­li­chen Dank für die tolle Fort­bil­dung.“

Jose­fine Greber
Physi­ka­lisch-Tech­ni­sche Bundes­an­stalt, nach einem Inhouse-Mode­ra­ti­ons­trai­ning bei der PTB