Erstes denk­mo­dell Ensem­ble Meetup

1. August 2016 von Desiree Bösemüller

Vergan­gene Woche gab es bei denk­mo­dell ein erstes Ensem­ble Meetup.

Worum geht es dabei? Im Grunde ist ein Ensem­ble Meetup eine Mischung aus kolle­gia­lem Austausch und infor­mel­lem Mitein­an­der bei Snacks und Wein nach dem Feier­abend.

Unser erstes Ensem­ble Meetup star­te­ten wir mit einem Input zu den verschie­dens­ten Vari­an­ten und Formen von krea­tiv-intui­ti­ven und syste­ma­tisch-analy­ti­schen Brain­stor­ming­me­tho­den.

Im Anschluss wurde in einer offe­nen Runde über die unter­schied­li­chen Wege sowie Chan­cen und Risi­ken der Anwen­dung von Design Thin­king in der Entwick­lungs­zu­sam­men­ar­beit disku­tiert. Zum Abschluss brach­ten Kolleg*innen im Sinne einer kolle­gia­len Bera­tung eigene Fälle ein. Obers­tes Motto dabei: Alles Gesagte bleibt im Raum – Vertrauen ist Basis für den Austausch.

Es waren schöne Impulse, offene Gesprä­che und hilf­rei­ches gemein­sa­mes Denken und wir planen, zukünf­tig alle zwei Monate ein Meetup zu orga­ni­sie­ren! Themen für Inputs und Diskus­si­ons­run­den werden unter allen Teilnehmer*innen gesam­melt – von gene­rel­len Fragen von „bera­te­ri­schen Haltun­gen“ bis hin zu aktu­el­len Themen wie „Holacracy“ kann und wird alles dabei sein.

Wir freuen uns schon auf die nächste Ausgabe im Septem­ber!